Warum müssen wir immer über irgendwelchen Blödsinn plappern? Damit wir uns wohl fühlen? Man weiss immer das man jemand besonderses gefunden hat, wenn man einfach mal für 'n Augenblick die Schnauze halten und zusammen schweigen kann.
  Startseite
  Archiv
 
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Lichtbilder

http://myblog.de/brutzl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Paralysiert echauffiert tiefgekühlt analysiert viel gefühlt heiß begehrt alles umgekehrt, durchschaut vertraut gesagt gemacht vertagt groß getan immer vertan laut gedacht das hab ich falsch gemacht, detailliert herz vibriert explodiert gefühl mutiert drangegangen nichts passiert wie auch immer nur noch schlimmer gewusst geahnt der blasse schimmer, besoffen auf das beste hoffen enttäuscht gelüncht ganz tief getroffen zentriert kollabiert und endlich liiert, verwundert betrübt wohin das nur führt, geschluchzt gefurzt verbarrikadiert verlassen allein hyperventiliert alles operiert geheilt nur noch verpeilt verwirrt und schon wieder das gefühl mutiert, so betroffen und endlich genau ins schwarze getroffen
25.9.07 15:09


"Gott ist ein sadistisches Schwein, Liebling, und er belauscht uns die ganze Zeit. Und wenn wir jemandem sagen, dass wir ihn lieben, dann nimmt er ihn uns weg, weil er sich zu Tode langweilt da oben."

Kammerflimmern
unbedingt ansehen!
7.8.07 17:30


ich hab ein kloß in meinem herzen und blut in meinem hals
19.3.07 14:49


Wie lang dauert die Welt?
13.2.07 14:40


PULP

Phänomen Schule: Soziale Ungerechtigkeit

Durch meine bisher wenig erfolgreich vollendeten dreizehn Schuljahre kann ich jetzt einfach mal behaupten, dass das alles ein großes stinkendes System ist und wir gezwungen sind es einen Haufen Scheiße zu nennen.
Erstmal ist es halt leider so, dass alle unkritischen Pisser und Mädchen sich hinter ihren fetten Noten verstecken um weiter angepasst herumzulangweilen.
Vielleicht muss ich manchmal sogar bedauern, dass ich nicht dazu gehöre.
Jedenfalls machen die es einem besonders schwer, sie verhindern die Gerechtigkeit, denn jeder der nicht fähig ist sich anzupassen oder seine eigene Meinung zu verschweigen wird dick unter die Lupe genommen und anschließend gnadenlos ausgedrückt.
Jetzt frage ich mich, warum bin ich nicht dumm geboren und lecke meine hinter den Lehrern gelassene Schleimspur selber wieder auf? Schmeckt zwar scheiße und ist auch irgendwie eklig, aber schnell runterschlucken, weitermachen und nix sagen scheint sich echt auszuzahlen!
Und ich würde mich trotzdem ungerecht behandelt fühlen,
weil es einfach stinkt, nein es verätzt einem sogar schon die Atemwege, dass die Fachidioten, die paradoxerweise Pädagogen, Psychopathen und Opfer zugleich sind, einfach alles entscheiden und festlegen können wie sie wollen.
Vielleicht sind sie harmlos, ungeliebt, verbittert oder einsam...
aber mein Mitleid kriegen sie nicht.
Eine ganze Schule ist vollgestopft von Charakterstereotypen, die sich von Klassenraum zu Klassenraum stetig wiederholen.
Der eine ist ein sadistisch veranlagter Narzißt der es geil findet seine Schüler zu verarschen und bloß zu stellen, die andere eine intellektuelle Zicke mit chronischer Depression die ihr frustriertes Sex Leben an ihrern Schülern auslässt, der andere ein ekelhaft faschistischer Pedant und der nächste ein verklemmter Analneurotiker. Diese Liste lässt sich mit wenigen Abweichungen wahrscheinlich an jeder Schule ähnlich fortsetzen.
Ich bin endgültig gesättigt, nein, vollgestopft
...eigentlich will ich nur noch kotzen.
1.2.07 16:24


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung